13th Street präsentiert die exklusive Weltpremiere von „Culpa – Niemand ist ohne Schuld“ in Berlin

Wenn ein Beichtstuhl zum Berliner Hotspot wird: Am 9. Mai lud 13th Street zum Event der ganz besonderen Art ein. Der Sender präsentierte die Weltpremiere seiner ersten fiktionalen Eigenproduktion Culpa – Niemand ist ohne Schuld. In der Berliner Zionskirche, dem Originaldrehort der Serie, feierten die Schauspieler Stipe Erceg, Ludwig Trepte, Barbara Philipp, Dirk Martens und Detlef Bothe zusammen mit vielen prominenten Gästen die erstmalige Ausstrahlung.

Gegen 19.:00 Uhr richtete sich der Scheinwerfer in der Zionskirche auf den Beichtstuhl, dem Ort des Geschehens in Culpa – Niemand ist ohne Schuld. Moderator Max Moor nahm Katharina Behrends, Geschäftsführerin NBCUniversal International Networks, angelehnt an die Serie, die Beichte ab und eröffnete so die Weltpremiere. Nach dem die geladenen Gäste einen ersten Einblick von Culpa – Niemand ist ohne Schuld gewinnen konnten, bat Moderator Max Moor die Darsteller sowie Regisseur Jano Ben Chaabane auf die Bühne zu einem Q&A. Für das musikalisches Highlight des Abends sorgte The Bones of J.R. Jones, ein New Yorker Künstler, der auch zu jeder Episode einen emotionalen Schlusssong lieferte.

Stolz auf das Ergebnis zeigte sich Katharina Behrends, Geschäftsführerin, NBCUniversal International Networks: „Mit „Culpa – Niemand ist ohne Schuld“ schlägt 13th Street einen neuen Weg ein. Ich bin von unserer ersten fiktionalen Serie begeistert und freue mich sehr, dass wir diesen wichtigen Schritt mit einem so großartigen Event in dieser besonderen Location feiern.“

Rund 400 Gäste und Prominente aus der Film- und Medienbranche– u.a. Bettina Lamprecht, Marleen Lohse, Aurel Mertz – waren begeistert von dem neuen TV-Highlight und feierten am Abend gemeinsam mit den Schauspielern und den Machern der Serie diesen Erfolg. 

"Culpa - Niemand ist ohne Schuld" ab 12. Juli um 20:13 Uhr auf 13th Street

Foto: © Matthias Nareyek & Brian Dowling