Die Spielerfrauen sind zurück: Mit der exklusiven deutschen TV-Premiere der 3. Staffel von „WAGS LA“ präsentiert der Pay-TV-Sender E! Entertainment ein aufregendes Reality-Highlight


21.12.2017
Alter: 356 days
E! Entertainment
Von: Mike Arens

München, 21. Dezember 2017 - Ab dem 7. Januar 2018 um 21:15 Uhr zeigt E! Entertainment als erster TV-Sender im deutschsprachigen Raum die brandneuen Folgen der glamourösen Reality-Serie „WAGS LA“ („Wives and Girlfriends of Sports“), bei der nicht die Profi-Sportler, sondern ihre Frauen im Rampenlicht stehen.

Mit der exklusiven deutschen TV-Premiere der 3. Staffel von „WAGS LA“ (Wives and Girlfriends of Sports) ermöglicht E! Entertainment in acht 60-minütigen Episoden wieder einen Einblick in das glamouröse Leben der dynamischen Ladies aus Los Angeles, die den Lifestyle leben, von dem viele Frauen nur träumen können. Die Zuschauer erleben hautnah wie das Leben an der Seite eines Profi-Sportlers aussehen kann.

Rein äußerlich erkennt man die WAGs an riesigen Handtaschen, ebenso großen Sonnenbrillen und jeder Menge rosa und Glitzer-Garderobe. Die WAGS führen einen absoluten Luxus-Lifestyle, doch für ein Leben im Reichtum und Rampenlicht gehört noch einiges mehr dazu als gutes Aussehen! Sich gegenüber anderen Frauen durchzusetzen und stets attraktiv zu sein, erfordert auch viel weibliches Geschick und harte Arbeit. Das dies nicht immer nur einfach ist, ist spätestens seit „WAGS“ sehr deutlich!

Die Zuschauer können sich in der 3. Staffel des Reality-Hits auf eine glamouröse Portion Drama freuen, denn Nicole Williams befindet sich im Hochzeitsstress und Natalie Halcro muss mit den traumatischen Nebenwirkungen eines Beziehungsendes zurechtkommen. Zudem verspricht die neue Staffel mehr Einblicke in den Spieleralltag der Profisportler.

Sendehinweis: Die 3. Staffel von „WAGS LA“ ab dem 7. Januar 2018 um 21.15 Uhr nur auf dem Pay-TV Sender E! Entertainment.

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.