JOSEF BRANDL IST DER GEWINNER DES „13TH STREET SHOCKING SHORT“ 2017


28.06.2017
Alter: 88 days
13TH STREET

13th Street verlieh gestern zum 18. Mal den renommierten 13th Street Shocking Short an den äußerst begabten Jungregisseur Josef Brandl. Mit seinem Film „Nicole’s Cage“ begeisterte er die hochkarätige Jury sowie das Publikum. Überreicht wurde der Preis, der mit einer Teilnahme am „Universal Filmmasters Program“ verknüpft ist, von Oliver Korittke an den glücklichen Gewinner. 13th Street lud seine Gäste dieses Mal in die Serologische Klinik für Nervenkitzel ein und Wayne Carpendale moderierte passend zum Thema die abendliche Untersuchung.

Auch dieses Jahr bewarben sich unzählige Regietalente mit eindrucksvollen Kurzfilmen um den begehrten 13th Street Shocking Short. Aus einer Top-Ten-Auswahl kürte die hochkarätige Jury bestehend aus Schauspieler Stipe Erceg, Luise Befort, Oliver Korittke, Ulrike Kriener, Filmproduzent Max Wiedemann und Drehbuchautor Friedrich Ani sowie NBCUniversal Programmchefin Karin Schrader den diesjährigen Gewinner. Überrascht und voller Freude nahm Josef Brandl den Kurzfilmpreis 13th Street Shocking Short bei der ausgefallenen Verleihungszeremonie im ehemaligen Münchner Blutspendezentrum entgegen.

Mit dem Gewinn des 13th Street Shocking Short erhält der Gewinner einen einmaligen Preis: Die Teilnahme am „Universal Filmmasters Program“ in Hollywood. Damit bekommt Josef Brandl die einzigartige Möglichkeit in Hollywood hinter die Kulissen zu blicken. Beim zweiwöchigen Intensivkurs in den Universal Studios in Los Angeles kann er beginnen, sein Netzwerk in der Traumfabrik aufzubauen.

Zunächst schloss Josef Brandl ein Architektur-Studium an der Technischen Universität in München ab, bevor er ab 2008 an der Hochschule für Fernsehen und Film studierte. Seit diesem Zeitpunkt hat er sich mit großer Leidenschaft voll und ganz dem Filmemachen verschrieben. 2010 erhielt Brandl sein HFF-Diplom und wirkte bereits an über zwölf Produktionen, darunter „The Grand Budapest Hotel“ (2014) und „The Cloud Atlas“ (2013), unter anderem als Set Designer mit.

Über 500 Gäste und Prominente aus der Film- und Medienbranche – Kostja Ullmann, Ludwig Trepte, Benno Fürmann, Tom Beck, Collien Ulmen-Fernandes, Liliana Nova und viele mehr – genossen den Abend gemeinsam mit den Juroren und dem Preisträger und feierten bis spät in die Filmfestnacht.

Umfangreiches Bildmaterial sowie Informationen zum Gewinner, seinem Film und dem Preis erhalten Sie gerne auf Anfrage. Unter diesem Link steht ein Videobeitrag vom Event zur redaktionellen Berichterstattung für Sie bereit: https://youtu.be/2bOksP3xgyA

Weitere Informationen zum 13th Street Shocking Short: http://www.13thstreet.de/tags/13th-street-shocking-short

Der diesjährige 13th Street Shocking Short wurde von Astra und der Deutschen Telekom präsentiert.

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.