NBCUniversal International Networks sichert sich die Ausstrahlungsrechte der neuesten Psychothriller-Serie "Chance" mit Hugh Laurie in der Hauptrolle


02.03.2017
Alter: 205 days
13TH STREET

München, 2. März 2017 – Wie NBCUniversal International Networks verkündet, präsentiert der Pay-TV-Sender 13th Street in Deutschland die neueste Psychothriller-Serie Chance – mit Golden Globe®-Gewinner Hugh Laurie (House, The Night Manager) in der Hauptrolle. Die von Twentieth Century Fox Television Distribution vertriebene Serie wird in diesem Frühjahr auf dem Sender für Thrill und Crime seine exklusive deutsche TV-Premiere feiern. Darüber hinaus wird der Psychothriller auch in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Polen zu sehen sein. Auch die zweite Staffel wird voraussichtlich noch dieses Jahr erscheinen.

Die auf dem gleichnamigen Roman von Kem Nunn basierende provokative Psychothriller-Serie Chance handelt von dem forensischen Neuropsychologen Eldon Chance (Hugh Laurie) der gegen seinen Willen in ein gefährliches Netz aus falschen Identitäten, Polizeikorruption und psychischen Störungen hineingezogen wird. Jaclyn Blackstone, gespielt von Gretchen Mol, leidet vermutlich an einer multiplen Persönlichkeitsstörung. Durch eine voreilige Diagnose gerät Chance ins Visier ihres gewalttätigen Ehemannes, der zudem einer der skrupellosesten Polizisten der kalifornischen Metropole San Francisco ist.

Die Serie wurde von Alexandra Cunningham (Prime Suspect) and Kem Nunn entwickelt und von Fox 21 Television Studios und Groundswell Productions produziert. Neben Cunningham und Nunn sind Hugh Laurie, Michael London (Milk), Brian Grazer (A Beautiful Mind) und Lenny Abrahamson (Room) als Executive Producers tätig. Den Cast ergänzen Ethan Suplee (My Name Is Earl), Paul Adelstein (Prison Break), Lisagay Hamilton (The Practice), Greta Lee (New Girl), und Stefania LaVie Owen (The Carrie Diaries).

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.