13TH STREET SHOCKING SHORT 2019: Die drei Finalisten im Rennen um den Kurzfilmpreis stehen fest


27.06.2019
Alter: 83 days
13TH STREET

München, 27. Juni 2019 – Am 2. Juli 2019 vergibt 13TH STREET bereits zum 20. Mal seinen Kurzfilmpreis an eine/n NachwuchsregisseurIn im Rahmen des Filmfest München. Nun hat die hochkarätige Jury, im Jubiläumsjahr bestehend aus Janina Fautz, Alexander Hold, Aleksandar Jovanovic, Uwe Ochsenknecht, Götz Otto, Lena Schömann und Karin Schrader (NBCUniversal), abgestimmt. Zusammen mit der TV Spielfilm-Zuschauerstimme haben es diese drei Einreichungen für den 13th Street Shocking Short 2019 in die Endrunde geschafft:

Fantastic Plastic von Sarah Tafel

Ohne Dich von Benjamin Bechtold

Tod einer Fruchtfliege von Lukas von Berg

Von einer verstörenden Sexpuppe über einen seltsamen Außenseiter bis hin zum stimmgewaltigen Tod einer Fruchtfliege – die diesjährige Top 3 Kurzfilme im Rennen um die begehrte Trophäe sind hochspannend, skurril und vollkommen unterschiedlich. Das Schicksal der drei FinalistInnen liegt nun in den Händen der sieben JurorInnen, die den Sieger des Wettbewerbs am 2. Juli 2019 bestimmen.

Als Hauptgewinn wartet auf die Gewinnerin/den Gewinner ein unbezahlbarer Preis: Die Teilnahme am Universal Filmmasters Program, einem exklusiven Förderprogramm für junge Filmemacher in Hollywood. Er oder sie erhält damit die Chance, tiefe Einblicke hinter die Kulissen der Filmhauptstadt Los Angeles zu werfen und wichtige Branchenkontakte zu knüpfen.

Die Top 10 der diesjährigen Wettbewerbseinreichungen sind bereits vor der Preisverleihung am 28. Juni 2019 ab 21.50 Uhr in der Sonderprogrammierung Die lange Nacht der Shocking Shorts auf 13TH STREET als exklusive TV-Premiere sowie auch am 5. Juli 2019 auf dem Filmfest München im Kino zu sehen. Darüber hinaus veröffentlicht 13TH STREET zusammen mit Concorde Home Entertainment am 4. Juli 2019 die besten zehn Filme auch auf DVD und Blu-ray.

Der diesjährige 13th Street Shocking Short wird von Astra und SKY präsentiert.

 

Mehr zu den Top 3 Kurzfilmen

Fantastic Plastic von Sarah Tafel: Clara kehrt das erste Mal nach der Trennung ihres Ex-Freundes Jan in ihre Heimatstadt zurück. Heimlich bricht sie kurzerhand in die ehemals gemeinsame Wohnung ein und macht eine verstörende Entdeckung: Sie findet sich selbst als lebensgroße Sexpuppe vor. Plötzlich betritt Jan die Wohnung… Über die Regisseurin: Die Jungregisseurin Sarah Tafel aus München studiert seit Oktober 2017 „Szenische Regie“ an der HFF, Hochschule für Film- und Fernsehen, in München. Seit 2015 verwirklicht sie als Autorenfilmerin ihre eigenen Kurzfilme.

Ohne Dich von Benjamin Bechtold: Getrieben von der Sehnsucht nach der richtigen Frau ist Don per Anhalter auf einer rastlosen Reise quer durchs Land. Die Augenblicke, die er dabei mit fremden Menschen teilt, helfen ihm jedoch nur kurze Zeit über seine Einsamkeit hinweg. Doch als er zu Lara ins Auto steigt, ändert sich für ihn alles… Über den Regisseur: Als Drehbuchautor gründete Benjamin Bechtold 2010 das Kreativlabel Fearling Entertainment für Drehbuch- und Kurzfilmproduktionen. Seit dem Jahr 2000 schrieb er knapp 20 Drehbücher und führte in sechs Kurzfilmproduktionen Regie.

Tod einer Fruchtfliege von Lukas von Berg: Eine Fruchtfliege wird mit einem Schlag aus dem Leben gerissen. Doch sie trotzt ihrem Untergang mit Körperkraft und Stimmgewalt und durchlebt den Todeskampf in Gestalt einer eigens komponierten, italienischen Oper. Über den Regisseur: Der gebürtige Bonner Lukas von Berg studiert seit 2015 Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg. Zuvor studierte er Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule Münster. Seine Kurzfilme liefen bereits auf Filmfestivals auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen zu den Kurzfilmen unter: https://www.13thstreet.de/tags/13th-street-shocking-short

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.